Spüren Sie den Freudenspirit der Natur Kontakt zu Heiko Gärtner Herausgeber von Heiko Gärtner
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

im Winter...

Heiko Gärtner und Tobias Krüger sind wieder auf Tour! Diesmal geht es nicht raus in die Wildnis sondern mitten in die Großstadt und an den Rand unserer Gesellschaft:

Auf den Spuren der Landstreicher im Winter

Die beiden Abenteurer starten am 23.01.2012 von Neumarkt aus, um für 14 Tage auf den Straßen der Großstädte Deutschlands zu leben, ohne Ausrüstung, ohne Schlafsack und ohne Geld. Dabei gehen sie einem der spannendsten Geheimnisse unserer Gesellschaft auf die Spur. Einem Geheimnis, das ebenso faszinierend ist, wie es tabuisiert wird:

Was bewegt das Leben der Obdachlosen?

  • Wie viele Menschen schlafen in Deutschland auf der Straße? Wie machen sie das? Wo finden sie Schlafplätze? Wie schaffen Sie es, sich im Winter warm zu halten? Wie ist dabei Ihre psychische und körperliche Verfassung?
  • Warum finden einige im Leben auf der Straße die größtmögliche Freiheit und einen Weg zur inneren Erleuchtung, wie beispielsweise bei Eckart Tolle, während es für andere das Abrutschen in die absolute Hoffnungslosigkeit, in Verzweiflung, Sucht und Tod bedeutet?
  • Woher bekommen sie Nahrung und Wasser?
  • Was gibt es für Rechte und Verbote? Wo darf man schlafen, betteln, sich aufhalten und wo nicht? Was für Unterstützungen bekommt man von unserem Sozialsystem? Was muss man dafür tun?
  • Wie wird man als Obdachloser wahrgenommen? Wo wird man vertrieben, wo ignoriert? Wie wirkt sich das auf die eigene Selbstwahrnehmung aus? Was kann man tun um positiv zu wirken und dadurch gute Aussichten auf Hilfe zu bekommen?
  • Was macht das Leben als Obdachloser an sich aus? Wo gibt es einem Freiheiten, wo schränkt es einen ein? Welche Sorgen und Probleme fallen weg, welche neuen kommen hinzu?
  • Welche Geschichten haben die Obdachlosen zu erzählen? Was hat sie zu ihrem Leben auf der Straße geführt?

Um diese Frage zu beantworten leben Heiko Gärtner und Tobias Krüger auf die gleiche Weise wie die Obdachlosen, kommen mit Ihnen ins Gespräch, leben mit Ihnen als Gleichgesinnte und lernen ihre Überlebenstechniken. So wollen sie dem Leben auf der Straße sowohl von der praktischen, als auch von der philosophischen und emotionalen Seite her auf den Grund gehen.

Nach Neumarkt ist das nächste große Etappenziel Nürnberg. Von dort geht es weiter zu Fuß oder als Tramper Richtung Frankfurt, in Ruhrgebiet, nach Berlin und wohin sie der Wind sonst noch treibt.

Ihre größte Herausforderung wird dabei die Kälte, denn mit dem Januar haben sie sich die Härteste Jahreszeit ausgesucht: Schnee, Eisregen, stürmischer Wind und extreme Minusgrade werden ihre ständigen Begleiter sein. Reichen die Überlebenstricks der Obdachlosen und ihre eigenen Survivalfähigkeiten aus um sie auch ohne den Einfluss von Alkohol ausreichend vor der Kälte zu schützen oder müssen Sie die Tour vielleicht schon nach wenigen Tagen abbrechen?

  Heiko Gärtner und Tobias Krüger